::: Lechner Tuning ::: Informationen
Informationen



Der Begriff "Chip Tuning" ist heutzutage ein gängiger Begriff in der Fahrzeugindustrie und weckt immer mehr Interesse. Oft beginnt es schon mit der Anschaffung eines Fahrzeugs, da es beispielsweise bei einem Modell mehrere Leistungsklassen gibt wird immer öfter für das schwächere entschieden, es ist sowie in der Anschaffung als auch in der Versicherung bei weitem günstiger und kann aber durch ein modifizieren der Steuergerät Datenstände die Leistungsklassen der darüberliegenden Modelle problemlos erreichen.

Wir können für ALLE Marken eine Softwareoptimierung anbieten.
Bei den von uns verwendeten Geräten handelt es sich ausschließlich um Originale MASTER Geräte was für eine Eigenentwicklung der Software unerlässlich ist, sämtliche Händler am Markt ohne eigener Entwicklung arbeiten mit SLAVE Geräten.


Grundsätzlich wird unterschieden zwischen


Tuning via OBD:

Der On-Board-Diagnosestecker wird für die Kommunikation mit dem Steuergerät verwendet.




Tuning via BDM/JTAG:

Beim Tuning via Background Debugging Module wird das Steuergerät geöffnet, ein Tastkopf auf Pins der Platine aufgesetzt und somit eine Kommunikation aufgebaut. Ähnlich funktioniert es bei der von uns seit angebotenen Methode JTAG für Denso Steuerungen.




Klassischem "ChipTuning":

Bei Fahrzeugen, vor allem mit Baujahr vor 1999/2000, sind Lötarbeiten erforderlich. Dies bedeutet ein oder mehrere Chips müssen ausgelötet werden und mit dem EPROM Programmiergerät gelesen und beschrieben werden.


Aufgrund fundierter Kenntnisse, modernster Elektronik und Software stellt es für uns kein Problem dar Ihr Fahrzeug nach Ihren Bedürfnissen zu optimieren.






Newsletter